Oslo-Massaker-Verschwörungstheorien: `Der Mossad oder der CIA stecken dahinter!´

Oslo-Massaker-Verschwörungstheorien:

`Der Mossad oder der CIA stecken dahinter!´


Das Massaker, das ein rassistisch-neonazistischer Terrorist, der sich selber als `fundamentalistischen Christen´ bezeichnet, am Freitag in der norwegischen Hauptstadt Oslo und in einem Jugendferiencamp auf der wenige Kilometer entfernten Insel Utoya anrichtete und dabei mindestens 92 Menschen ermordete - darunter viele Kinder und Jugendliche - hat weltweit nicht nur Entsetzen ausgelöst. Während in einigen neonazistischen und radikal-islamistischen Internetforen das Blutbad mehr oder minder offen bejubelt wurde, meldeten sich auch, wie nicht anders zu erwarten war, antisemitische und antiamerikanische Verschwörungstheoretiker zu Wort. Allerdings hatten sie dieses Mal einige Stunden länger gebraucht als gewöhnlich - denn zunächst wurde in einigen Medien, darunter auch in der ARD, in Richtung eines islamistischen Hintergrunds der Terrorakte spekuliert. Vielen Fernsehzuschauern dürfte beim Anblick der erschütternden Bilder aus Oslo auch die Erinnerung an die islamistischen Terrorakte von London, Madrid oder Frankfurt/Main ins Bewusstsein zurück gekommen sein. So schossen dann auch in den ersten Stunden nach dem Bekanntwerden der Terrorakte die entsprechenden Spekulationen ins Kraut. Nachdem aber der Massenmörder gefasst wurde und erste Einzelheiten über ihn und seine Motive bekannt wurden, meldeten sich die Verschwörungstheretiker zu Wort und postulierten ihre "Erkenntnis": "Der Mossad oder der CIA - oder beide in Kooperation - stecken hinter den Anschlägen!" So oder so ähnlich konnte man es dann recht schnell und recht häufig im Internet lesen, das, wie man wieder einmal beobachten kann, in Teilen eine virtuelle Irrenanstalt ist.

Auch auf der Pinnwand des Facebook-Profils des CDU-Bundestagsabgeordneten und Vorsitzendes des Auswärtigen Ausschußes des Deutschen Bundestages, Ruprecht Polenz, meldete sich ein Verschwörungstheoretiker zu Wort um seine kruden Thesen abzulassen. Polenz hat z.Zt. etwas mehr als 3.900 Personen auf der "Freundesliste" seines Facebook-Profils - Mitglieder aus allen demokratischen Parteien sind dort ebenso dabei, wie Angehörige der verschiedenen Bundestagsfraktionen, persönlichee Bekannte ebenso wie auch Bürger aus seiner Heimatstadt Münster - aber man findet auch Personen darunter, die augenscheinlich dem extremistischen Spektrum anzugehören scheinen. Türkische Nationalisten, Anhänger radikal-islamistischer Gruppen und Linksextremisten scheinen sich darunter gemischt zu haben wie auch Rechtsextremisten.

Während die meisten User auf der Pinnwand des CDU-Politikers ihr Entsetzen über das Massaker und ihr Mitgefühl für die Opfer ausdrückten, schrieb ein gewisser Sven S. in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Kommentar zu einem Eintrag auf der Pinnwand:

Ich denke mal Israel hätte ein interesse an den anschlag da besonders die Israelische Regierung unglaublich rechtsgerichtet ist

Zuvor hatte der Verschwörungstheretiker ausgeführt:

Ich hab auch en frage der Anschlag ind er Innenstadt von Oslo ist sehr professionell ausgeführt worden ich kann nicht glauben das dafür ein Einzelner verantwortlich ist. Dainter stecken garantiert noch weitere Personen außerdem gehört der Typ den freimauerern an. Sehr seltsam. Könnte es sichd och um einen Anschlag handeln der von der CIA gestuert wurde so wie Jürgen Elsässer es sagt. ... Norwegen unterstützt die Palästinenser es könnte durchaus der Mossad sein der ihm beim Anschlag geholfen hat.

In weiteren Kommentaren outet sich S. dann noch als Unterstützer des libyischen Diktators Ghaddafi und bewundert diesen dafür, dass er sich "erfreue", "... das es endlich jemanden gab der die imperale westliche Macht erschüttert hat ..." Seinen wirren Verschwörungstheorien entsprechend geifert er dann auch Mitdiskutanten an, die ihm widersprechen: "Sie sind auch so eine maipulierte Ratte des westens wir mir scheint, dass sie immer noch den westlichen medien vertrauen."

Auf seinem Facebook-Profil gibt S. an, an einer deutschen Universität Politikwissenschaften und Geschichte studiert zu haben. Ein Umstand, den er sehr gut verbergen kann. Beim lesen seiner Beiträge mag man gar nicht glauben, das er überhaupt einen Schulabschluss hat, geschweige denn ein Abitur oder gar ein abgeschlossenes Universitätsstudium. Bemerkenswert ist auch seine offen gezeigte Begeisterung für die Partei "Die Freiheit", die in den Medien zwar als rechtsgerichtet, oft auch als rechtspoppulistisch eingestuft wird, jedoch vom Verfassungsschutz nicht als extremistisch beobachtet wird und in ihren Verlautbarungen die Ablehnung des Rechtsextremismus betont sowie sich explizit proisraelisch und proamerikanisch verstanden wissen will. Die irrationalen Spekulationen des S. werden noch abstruser, wenn man sich vor Augen hält, das die Terrorakte vom Freitag Anschläge auf das waren, wofür gerade auch die USA und Israel stehen - Anschläge auf die offene, pluralistische Gesellschaft, in der die Rechte und die Würde des Einzelnen unantastbar sind, egal welchen ethnischen oder religiösen Hintergrund er hat. Aber logisches Denken war noch nie etwas, was Verschwörungstheoretiker interessiert hätte.

 

Jörg Fischer-Aharon

 

Lesen Sie hierzu auch:

 


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Sonntag, 24 Juli 2011

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 25% erhalten.

25%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de