Iran gesteht Flugzeugabschuss ein [Video]

Iran gesteht Flugzeugabschuss ein [Video]


Nachdem alles Leugnen nichts geholfen hat, hat die Islamische Republik Iran gestanden, eine Passagierflugzeug abgeschossen zu haben.

Iran gesteht Flugzeugabschuss ein [Video]

Unter dem Druck weltweit veröffentlichter, eindeutiger Beweise hat das Mullah-Regime den "versehentlichen Abschuss" des ukrainischen Passagierflugzeugs P 752 über Teheran mit 176 Todesopfern offiziell  gestanden.

Videoaufnahmen vom Abschuss am frühen Morgen des 8. Januar 2020 über der iranischen Hauptstadt, die unweit des Absturzortes aufgefundene Spitze einer Boden-Luft-Rakete russischer Bauart, wie sie das iranische Militär verwendet, sowie eine offizielle US-Verlautbarung über den Vorgang haben weiteres Leugnen sinnlos werden lassen. Hinzu kamen eindeutige Spuren der Einschläge von Granatsplittern in den Trümmerteilen der Boing 737.

Eine deutsche Staatsbürgerin iranischer Herkunft war unter den Todesopfern: Paniz Soltanie, 29, Doktorandin aus Mainz und Mitarbeiterin des Max-Planck-Instituts. Sie hatte Familienangehörige im Iran besucht.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot YT


Samstag, 11 Januar 2020